in der Nacht sitzt das Finstere auf der Lampe und brüllt.



  Startseite
    Sternenfänger
    Eingerahmt
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   sternwicht (:









http://myblog.de/nahgold

Gratis bloggen bei
myblog.de





only white rabbits

. Schnuddel
. mit Schnuddel knuddeln
. spazieren gehen
. schönes Wetter
. durchs Laub rascheln
. am Wasser entlanglaufen und sitzen
. Rhodos Erinnerungen
. robbendes Schnuddel
. selbstständig Sachen erarbeiten
. sich oft melden und mitreden können
. Personen
. D. treffen
. K. und w. bald wiedersehen
. Toy´s´us Planung =) MUSS DAHIN
. Fahrrad fahren
. "Ab durch die Hecke"
. S. der zuhört und beruhigt
. "Aber ..ich mag den Keks"
. Zeitlupen-Hammy
. an der Arbeit sich gut fühlen
. letzte Woche Probezeit
. Tag ohne Chef
. "Ich hab den Keks"
. E.
. "manche stellen sich einfach so in die Reihe, so zum Spaß"
. gute Taktik *huströchel*
. Dooooooonuts *sabber*
. sich sehr gut fühlen
. mein Busfahrer sein Kolleg heißt Dieter

29.11.06 09:44


Werbung


"..aber.. ich kann das ABC rülpsen.. AAAA ..BBBBB...CCCCC"
27.11.06 23:09


und da war er wieder
der Neid. der elendige dreckige Neid. nagt sich wieder zu meinen Gefühlen.. das darauß wieder nur Wut entsteht. Wut auf eine Person die eine andere Person gefunden hat und das alleinige sitzt hier im Zimmer nebenan.
falscher Ort. Falsche Gedanken.

abgelenkt wird jetzt, miiit "Ab durch die Hecke", in meinem Bett sitzend, in die Wuscheldecke gekrümelt und einer Pizza auf´m Schoß (: ..ja!
Morgen gehts wieder ab in die Schule, danach zu Schnuddel und spazieren gehen, worrauf ich mich sehr sehr freue.
(und, mir wird zu wenig Lohn berechnet, ab nächsten Monat gibt es 50 Euronen mehr ...ja)
27.11.06 20:15


Gedankenschein - lass Gedanken sein

"Wenn du doch weißt das diese Gedanken mit deiner Krankheit zusammenhängen, ist es dann nicht viel einfacher sie zu ignorieren? Du weißt welche Gedanken es betrifft, versuch sie doch auszusortieren?!"

Es ist.. wie ein Stein der sich von den Gedanken löst, der Satz enthält soviel Wahr- und Klarheit.
Warum ist mir das bisher nie so aufgefallen?
27.11.06 14:24


vielleicht

.. hat sie doch recht damit.

Ich schließe mit einem Kapitel ab, bei dem ich gerade mal die ersten Zeilen gelesen habe.
Ich bin am Anfang und denke ..das ich mein Ziel erreicht habe.

Schön aus den Kopf schlagen bitte. Ich bin noch lange nicht soweit wie ich es mir wünsche. Kein ZIEL erreicht. Das war erst der Anfang...

ich geh frische Luft schnappen.
26.11.06 15:00


walk away..

Es ist unheimlich entspannend abends um 22: oo Uhr an einem Bahnhof zu sitzen der zur "Ghettogegend" gehört. Alleine, und nach und nach kamen dann die Gestalten hinzu. Prollende und trinkende Jugendliche. Ich mag diese Gegend nicht, ich mag diese Stadt ..auch nicht so recht, wird mir immer mehr klar.
F. find ich dahingegend beruhigend, da fahr ich auch immer wieder gerne hin, weil ich da den Ausgleich finde, da ist es nicht so erschreckend, mit welcher Ghettosprache sie sich unterhalten. Da gibt es unter diesen Menschen auch noch normale Menschen, Menschen wie du und ich und ich fühle mich nicht ganz wie etwas.
Sollte es mich freuen das es mir auffällt? In den letzten Tagen kam auch wieder vemehrt die Frage auf ob ich nicht mit S. nach F. ziehen sollte. Er hat es mir angeboten.. die Listen wie pro und contra mache ich nicht gerne, es kommt ja doch kein richtig zufriedenstellendes Ergebnis bei raus. Frustrierend.
Allerdings sollte ich mich in den nächsten Monaten entscheiden damit S. weiß, nach was er ggf. wir uns in F. umsehen müssen.
Bäh. Wieder eine wichtige Entscheidung treffen *unter Decke kriech*

Beim letzten Aufmaß welches ich machen sollte, wurde ich fälschlicherweise für eine Putzfrau gehalten, bloß weil ich auf den Treppen rumgekrackselt bin, mit Zollstock und anderen Materialien.. ich weiß zwar nicht mit was die Putzfrauen in diesem Haus arbeiten. Aber komisch war es schon irgendwie, vorsichtige Vorbereitung auf meine Berufsperspektive?
Na danke
Aber vielleicht könnte ich wirklich mal bei D. nachfragen was er generell von der Idee hält das ich in diesem Beruf bleibe und ob er für mich ne Perspektive sieht, vielleicht auch in seinem Büro.. oder bei einem Kollegen?!

Es ist ja meist so das nach der Probezeit mit einem ein Gespräch geführt wird, gell? Donnerstag wird es sicher soweit sein und ich werde gespannt sein was mir gesagt wird.

So ne Plastiktüte muss ziemlich aufregend sein, wie schon öfter erwähnt zeigt mein Fenster direkt auf eine Haupstr. und an dieser besagten Str. ist noch ein kleiner Garten vorm Haus, an einem Strauch ist eine Plastiktüte gebunden, und jeder .. jeder der daran vorbeiläuft zieht fasziniert seine Runde um auf diese Plastiktüte zu starren. Ich sag ja, komische Stadt.
Ich mag es Leute zu beobachten *hihi*
Gestern bzw. heut nacht kam S. ziemlich ..besoffen nach Hause, nicht tragisch, nur ..eben habe ich Socken im gelben Sack gefunden. Ich weiß nicht was noch auf mich zukommt. (;
26.11.06 13:04


just stop a second

Fein. Im Moment ist alles so sehr in Ordnung das ich schon fast suchen muss um einen Grund zu finden.
und ich wäre nicht ich wenn ich da nicht sofort was finden würde.
Was mir speziell gestern durch den Kopf ging: Zu meiner Ausbildungssituation. Ich bin die dritte Wahl habe ich erfahren, natürlich nicht so direkt ausgedrückt aber.. doch, es trifft es ganz gut. Vor mir wurden bereits 2 andere kontaktiert, die meine Stelle hätten haben können, diese haben jedoch abgelehnt weil sie bereits eine Stelle hatten.. dann ..kam ich. Ich wurde ausgewählt weil ich von allen die älteste war und ..man dachte sich, hey, die hat bestimmt mehr drauf als die jüngeren.
... was soll ich da denken?
Gedanken wie, ich bin eh nicht gut genug für die Stelle und meine Leistungen lassen sicher zu wünschen übrig und mein Ausbilder bereut bereits seine Entscheidung.. machen die Arbeit dort nicht gerade leichter. Auch wenn ich so schon das Gefühl habe nicht sonderlich gut mit meinem Ausbilder klarzukommen, es ist ok. Ok.

ein Muss nun:
. Bananenmilch
. Die Gruppe, der Mut, und D. (:
. E., J. und S.
. Sachen kapieren *g*
. w. + D.´s sms
. Mittagspause mit G.
. Vorfreude auf Weihnachten (irgendwie, ja doch )
. morgen vielleicht pubipubi
. die beiden Mädels in der Schule
. mit S. mehr reden
. durch die Gegend fahren
. die Zähnsche
. schlafen

..ich wollte eigentlich noch viel mehr Alltagsschrott in den Eintrag bauen aber auf Anhieb fällt mir nun gerade nichts ein.
wiie dem auch sei.

auf ein freudiges Wochenende ..und so.. so
24.11.06 20:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung